Vita

Studium / Promotion
Geschichtswissenschaft und Theaterwissenschaft in Tübingen und an der FU Berlin, Promotion im Fach Theaterwissenschaft über Sprache und Körper in der Gegenwartsdramatik (zu Rainald Goetz, Werner Fritsch und Sarah Kane)

Jury-Tätigkeit
2015 Jurorin und Laudatorin beim Brüder-Grimm-Preis, verliehen vom Berliner Senat, ausgerichtet vom Theater an der Parkaue

Übersetzungen
Theaterübersetzungen aus dem irischen, britischen und dem amerikanischen Englisch
Autoren: Tracy Letts, David Ives, Christopher Durang, Ursula Rani Sarma

Bücher
„Guten Morgen, du Müde. Berufstätige Mütter erzählen“, 2005 bei Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin
„Sprachkörper. Zur Relation von Sprache und Körper in der zeitgenössischen Dramatik, 2002 bei Aisthesis, Bielefeld

Journalismus
freie Publizistin für Theater der Zeit, Aviva-Berlin, Freitag, Zitty, Berliner Zeitung mit Porträts von Künstlerinnen, Texten zur Kulturpolitik und Rezensionen in den Bereichen Theater, Kino, Literatur

Theaterarbeit
Geschäftsführung der Berliner Spielstätte Theaterdock in der Kulturfabrik, Lehrter Straße
Dramaturgie-Assistenz am Deutschen Theater Berlin. Dramaturgien in der freien Szene

Verlagsarbeit
freie Lektorin für verschiedene Theaterverlage, Verträge als Schauspiellektorin beim Verlag Felix Bloch Erben

Anna Opel